Newsletter abonnieren

Infos zum Umgang mit SARS-CoV-2 (Update per 19. Mai 2021)

Aktuelle Informationen von Assista zum Umgang mit SARS-CoV-2

Wir dürfen Sie darüber informieren, dass aufgrund der Covid-19-Öffnungsverordnung bei Assista folgende Maßnahmen bestehen:        

   
* Besuche von Angehörigen sind mit telefonischer Terminvereinbarung möglich.


* BesucherInnen sowie externe DienstleisterInnen benötigen einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (3G Regelung: getestet-geimpft-genesen)


* Hygienemaßnahmen (Händehygiene), das Tragen einer FFP-2 Maske ohne Ausatemventil und der Mindestabstand von 2 Metern sind weiterhin einzuhalten.


* Das Institut für Therapien ist für externe PatientInnen geöffnet. Bitte kommen sie mit Ihrer eigenen FFP-2 Maske zur Therapie.


* Die Cafeteria ist ab 19. Mai 2021 wieder für externe Gäste geöffnet.

Für den Besuch gelten ebenso die Regeln des Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr wie unter den Besucherregelungen beschrieben.

Die Cafeteria von 11:00 – 20:00 Uhr mit den schon bekannten Registrierungen und Hygienemaßnahmen geöffnet. Samstag ist Ruhetag.


Auf dem Weg vom und zum Tisch ist eine FFP2 Maske zu tragen, pro Tisch sind 4 Personen sowie 6 minderjährige Kinder gestattet. Im Außenbereich 10 Gäste mit 10 minderjährige Kinder. Der Abstand zwischen den Tischen von 2 Metern ist einzuhalten.

 

* Derzeit finden keine Besucherführungen und Tage der Begegnungen statt.


* Regionale übergeordnete Maßnahmen sind zu berücksichtigen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis! (Stand: 19.05.2021) 


Gern stehen wir für Anfragen zur Verfügung! Telefon: +43 7735 6631*0 oder Email: 
office@remove-this.assista.remove-this.org