Newsletter abonnieren

In der synapse Gallspach bündeln wir unser Know-how für die moderne und nachhaltige Rehabilitation nach einer erworbenen Hirnschädigung. Wir wissen: Aller Anfang ist schwer. Schädel-Hirn-Trauma, Blutungen, Infarkte, Tumore oder auch postoperative Hirnschädigungen können einfache Tätigkeiten in Hürden verwandeln. Doch bei der Langzeitreha von assista erarbeiten wir mit Ihnen Techniken, mit denen Sie eine Beeinträchtigung im Alltag ausgleichen können. Therapeutisch, pflegerisch und sozialpädagogisch geschulte MitarbeiterInnen kümmern sich rund um die Uhr um Ihre Bedürfnisse und entwickeln mit Ihnen neue Perspektiven und Ziele. Unsere Wohngruppe bietet Ihnen dafür ein geeignetes Umfeld, in dem Sie sich sicher und daheim fühlen können.

Dieses Angebot der Langzeitreha ist nur am Standort Gallspach für neun Personen verfügbar.

Pilotprojekt für ambulante Reha

Zusätzlich bietet assista gemeinsam mit der Oberösterreichischen Gebietskrankenkassa (Rehamed) das innovative Projekt der ambulanten Rehabilitation. Die Idee hinter diesem Pilotversuch ist einmalig: In enger Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, TherapeutInnen und SozialpädagogInnen definieren Sie Ihre persönlichen Wünsche und Fähigkeiten und erhalten ein individuell abgestimmtes Maßnahmenpaket für eine erfolgreiche Rehabilitation. Aktuell stehen jährlich zwei Plätze für Betroffene aus dem Zentralraum Linz-Wels zur Verfügung.

Offene Türen danach

Wenn Sie wollen, zeigen wir Ihnen neue Möglichkeiten, wie Sie Ihre wiedererlernten Fähigkeiten auch nach der Reha einsetzen und ausbauen können. In einem Domiziltraining erarbeiten wir individuell abgestimmte Trainingspläne. Wir öffnen Ihnen neue Türen, durch die Sie motiviert und optimistisch in die Zukunft blicken können.