Schriftgröße: A A A        
English Sitemap Links
assista logo teaser
 
Home über uns leistungen arbeitsplatz integra
kontakt download veranstaltungen ihre spende neurobildung
menue
assista auf facebook:

Aktuelle Veranstaltungen

Javascript muss aktiviert werden!

Jugendgruppe

Das Jugendalter bringt besondere Herausforderungen mit sich: Der junge Mensch reift zu einer eigenen Persönlichkeit heran; irgendwann ist die Ablösung aus dem bisherigen Rahmen angesagt; es gilt das Wagnis eines selbstverantworteten Lebens.

flexibles WohnenBei Menschen mit Behinderung ist diese Entwicklung zwar häufig verzögert. Aber sie ist dennoch meistens in ähnlicher Form gegeben. Und die Erfahrung zeigt, dass diese Entwicklung eine eigene Begleitung braucht.

Die Jugendgruppen von assista stehen für junge Menschen mit (schwerer) körperlicher und mehrfacher Behinderung offen. Das Eintrittsalter liegt zwischen 15 und 20 Jahren. Der Aufenthalt in einer Jugendgruppe ist auf maximal sechs Jahre beschränkt.

Neben der üblichen Pflege und Betreuung rund um die Uhr wird in den Jugendgruppen besonderer Wert auf altersspezifische Themen gelegt:

  • Die Entwicklung aus dem behüteten Umfeld in die Selbstständigkeit
  • Die Förderung der körperlichen Selbstständigkeit und alltagspraktischer Fertigkeiten (z.B. Umgang mit Geld, Einrichten eines Wohnraums u.ä.)
  • Entwicklung von Visionen über das künftige Leben und ggf. auch Arbeiten. Unterstützung bei den nächsten Schritten.
  • Die Gestaltung von Beziehungen und Umgang mit Sexualität.

Die MitarbeiterInnen der Wohngruppe kommen aus verschiedenen Professionen von Pflege und Behindertenarbeit und arbeiten interdisziplinär. Ihr Arbeitsansatz ist entwicklungs- und praxisorientiert. JedeR jugendliche BewohnerIn wird von einer eigenen Bezugsperson aus dem Team begleitet. Der Zusammenarbeit mit den Angehörigen wird besondere Beachtung geschenkt.

UrlaubsplanungDem speziellen Angebot beim Wohnen entsprechen spezielle Fördermaßnahmen im Umfeld der Beschäftigung und Bildung. Dadurch soll der Kontakt mit dem Berufsleben möglichst in persönlicher Erfahrung aufgebaut sowie die Persönlichkeitsentwicklung bzw. Allgemeinbildung unterstützt werden. 

Ansonsten ist der Rahmen wie bei den sonstigen Wohngruppen gestaltet: JedeR BewohnerIn verfügt über eine eigene Kleinwohnung mit Vorraum, Wohn-/Schlafraum, Bad und Balkon oder Loggia. Als Gemeinschaftsräume stehen eine geräumige, voll adaptierte Küche und ein gemeinsames Wohnzimmer zur Verfügung.

Alle Räumlichkeiten sind selbstverständlich barrierefrei. Zahlreiche elektronische Hilfen ermöglichen ein selbstständiges Leben auch bei schwerer körperlicher Behinderung. So sind etwa Türen, Fenster, Vorhänge und Jalousien elektrisch/elektronisch zu bedienen. Die Einrichtung des eigenen Wohnraums kann von der BewohnerIn selbst gestellt werden.

Die Finanzierung der gesamten Leistungen erfolgt durch das Land. Die BewohnerIn muss dafür je nach eigenem Einkommen einen Kostenbeitrag leisten, der von der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde vorgeschrieben wird.

 Dieses Wohn-/Betreuungsangebot ist verfügbar in:
 

Information bei Herrn Markus Lasinger  Kontakt
Anmeldung bei Frau Claudia Margesic  Kontakt

 

Newsarchiv | Newsletter | Impressum
Broschürenservice | Fotogalerien | Videos